Datenschutzpolitik

ASCA informiert Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und dem französischen Datenschutzgesetz (zusammenfassend als „Vorschriften” bezeichnet) erhoben und verarbeitet werden.

Betroffene Daten:

Personenbezogene Daten können definiert werden als alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, insbesondere hinsichtlich einer Identifizierung wie beispielsweise ein Namen, eine Identifikationsnummer, Standortdaten, eine Online-Identifizierung oder ein oder mehrere Elemente, die für ihre physische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität spezifisch sind. Daher können Daten wie Ihr Name, Vorname und Ihre E-Mail-Adresse oder das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, von ASCA für Marketinganalysen, Kundenbeziehungsmanagement und Kundenakquisition sowie gegebenenfalls Personalbeschaffung verarbeitet werden.

Datenerhebungsmethoden:

Die Daten werden von ASCA als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen in Übereinstimmung mit der Rechtmäßigkeit des betreffenden Verarbeitungsprozesses (z. B. Einwilligung, Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages, rechtliche Verpflichtung und/oder Verpflichtung gegenüber den berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen wie z. B. Aufrechterhaltung einer Geschäftsbeziehung usw.). erhoben. So werden beispielsweise im Rahmen der Kundenakquisition diese Daten nach Zustimmung zu einer Kontaktaufnahme (z. B. E-Mails, Ausfüllen eines Formulars, Registrierung für Newsletter, Messe) und zum Zwecke der Abwicklung einer Geschäftsbeziehung erhoben.

Empfänger der Daten:

Die Daten sind für ASCA in seiner Eigenschaft als Verantwortlicher der Verarbeitung, seine Tochtergesellschaften bei Bedarf und insbesondere für Personen bestimmt, die der Marketingabteilung, dem Vertrieb, den Abteilungen für die Abwicklung der Kundenbeziehungen und die Akquisition sowie den Abteilungen Verwaltung, Personal, Logistik und IT angehören. ASCA und/oder seine Tochtergesellschaften können die gesammelten Informationen an Dritte, insbesondere an einige seiner technischen Dienstleister, weitergeben, damit diese für die ordnungsgemäße Funktionsweise der Website und der Dienste von ARMOR sorgen können. In diesem Zusammenhang können Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden, wobei sich ASCA verpflichtet, angemessene, den Vorschriften entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Aufbewahrungsfrist der Daten:

Die Daten werden für die maximale, von den geltenden Vorschriften verlangte Dauer aufbewahrt. Im Falle der Archivierung ist der notwendige Zugriff auf die Personen beschränkt, die davon Kenntnis haben müssen.

Ausübung der Rechte betroffener Personen:

Gemäß den Vorschriften haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Übertragung, Löschung oder Beantragung einer Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, indem Sie ein Schreiben an folgende Adresse senden: ASCA SAS, A l’attention du DPO, 20 rue Chevreul, CS 90508, 44105 NANTES Cedex 4, FRANKREICH. Im Rahmen Ihrer Anfrage werden Sie von ASCA so schnell wie möglich innerhalb eines Monats nach Erhalt über die getroffenen Maßnahmen informiert. Je nach Komplexität und Anzahl der Anfragen kann ASCA Ihnen mitteilen, dass sich diese Frist um 2 Monate verlängert. In Ermangelung einer zufriedenstellenden Antwort von ASCA haben Sie auch die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

Aktualisierung:

ASCA behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit zu aktualisieren.