Das industrielle Know-how von ARMOR

Mit seinem weltweit anerkannten Know-how bei der Formulierung qualitativ hochwertiger Tinten und der Hochgeschwindigkeits-Beschichtung auf ultradünnen Folien ist es ARMOR mit ASCA® gelungen, eine PV-Folie zu entwickeln und herzustellen, die Licht in Ökostrom umwandeln kann.

Das gesamte Know-how von Armor bündelt sich in der Solarfolie ASCA®

ARMOR hat mit Unterstützung von angesehenen Partnern aus wissenschaftlichen und technologischen Bereichen sein gesamtes Know-how in die Solarfolie ASCA® einfließen lassen.

Die von ARMOR für die Herstellung der Solarfolie ASCA® entwickelten Lösungen werden auf eine flexible, ultradünne und halbtransparente Folie abgeschieden. Die Fertigung dieses revolutionären High-Tech-Produkts erfolgt vollständig im Kompetenzzentrum in La Chevrolière, in der Nähe von Nantes.

formulation-encre-photovoltaique-armor

„Eine beschichtete Folie, die dünner als 5 Mikrometer ist“

ARMOR wählt ein Rolle-zu-Rolle-Druckverfahren

ARMOR produziert bereits Thermotransferbänder nach einer Roll-to-Roll (Rolle-zu-Rolle) Flüssigphasenabscheidung. Ein Vorteil des R2R-Verfahrens besteht in den außergewöhnlichen Herstellungsgeschwindigkeiten: Pro Minute können auf einer 1 Meter breiten Bahn 800 Meter Band produziert werden. Jede aufgetragene Schicht ist dünner als ein Mikrometer.

Für die Fertigung der Solarfolie ASCA® verwendet ARMOR das gleiche Druckverfahren wie für die Herstellung der Thermotransferbänder. Insoweit konnte bereits vorhandenes Know-how genutzt werden. Es musste lediglich an die Anforderungen der Solarfolie ASCA® angepasst werden. Die Pilotproduktionslinie ist in der Lage, Solarfolien mit einer Breite von 600 mm herzustellen.

„Eine weltweit einzigartige Produktionsanlage“

production-film-solaire-asca

Eine von ARMOR maßgefertigte Produktionsanlage

ARMOR verfügt über eine eigens für die Fertigung der Solarfolie ASCA® entwickelte Produktionsanlage. Diese wurde im eigenen Haus von erfahrenen Mitarbeitern konzipiert und ist weltweit einzigartig.

Das besondere Druckverfahren von Armor kombiniert Flexibilität und Reaktivität, denn die Anlage kann schnell und kostengünstig umgerüstet werden, um sie an spezifische Anforderungen und Bedingungen anzupassen.

Die Produktionskapazität kann an sämtliche Bedürfnisse angepasst werden kann

Die langjährige Erfahrung mit diesem Beschichtungsverfahren an einer weltweit einzigartigen Produktionsanlage erklärt, warum ARMOR heute in der Lage ist, den enormen Bedarf der Industrie zu decken.

Seit 2016 ist die eigens für die Solarfolie ASCA® konzipierte Produktionsanlage in Betrieb und hat technisch das Potential, jährlich 1 Millionen m2 Solarfolie zu fertigen.