Das Abenteuer ASCA®

Im Jahr 2009 hat ARMOR das Projekt ASCA® ins Leben gerufen, 2016 konnte dann die Produktion der PV-Folie gestartet werden.

2009: Beginn des menschlichen und technologischen Abenteuers

Mit Unterstützung zahlreicher renommierter Partner aus Wissenschaft und Technologie (CEA, LCPO, AMCOR, ADHEX) wurde 2009-2010 versuchsweise die erste Solarzelle im Labor gedruckt.

ARMOR investiert in den Jahren 2009 bis 2016 40 Millionen Euro in die Entwicklung erneuerbarer Energien. Die französische Region „Pays de la Loire“ gewährt Armor hierbei finanzielle Unterstützung.

aventure-asca

2012: Die Solarzellen werden erstmals industriell gedruckt

2012 wird ein Ingenieurbüro gegründet, das aus einem interdisziplinären Team besteht. Die ersten Fertigungsanlagen stehen bereit, um kundenspezifischen Anfragen und Bedürfnissen von Industrie und Märkten entsprechen zu können.

Im gleichen Jahr werden im Kompetenzzentrum von La Chevrolière, in der Nähe von Nantes, die ersten PV-Zellen industriell gedruckt. Das Partnerschaftskonsortium erhält durch die Kooperation mit dem IMS de Bordeaux und der FAU Verstärkung.

cellule-photovoltaique-aventure-asca

2016: Start der Produktion der PV-Folie ASCA®

Seit Ende 2016 wird die Solarfolie ASCA® nun produziert und mit JCDecaux, Litogami und Electriciens Sans Frontières gibt es die ersten Vertriebspartner.